Regenbogen Rauchfahne
Cycle Brand - Dasara

Cycle Brand – Dasara

Dasara habe ich zusammen mit Yagna aufgrund von r/Incense Empfehlungen gekauft.
Eine Packung kostet bei Ephra 4,45€ – 14 Stäbchen, die ca. 25g wiegen. Die Stäbchen sind nicht nur mit einer großzügigen Menge Masala gerollt, sie sind auch recht lang, knapp über 23cm. Der Stückpreis liegt bei 32ct. Wie andere Cycle Räucherstäbchen sind auch diese in eine nicht wiederverschließbare Aromaschutztüte eingeschweißt.

Wie Yagna und Manmohak Oudh hat auch Dasara einen animalischen Geruch, allerdings finde ich ihn in diesen Räucherstäbchen tatsächlich penetrant und überwiegend störend. Dass es die dominante Note im Nachgeruch ist, macht es nicht besser.
Die Komposition hat durchaus etwas interessantes, ich will sie mögen, aber scheitere wiederholt.
Draußen finde ich sie aber ok. Ich habe sie öfter im Garten verräuchert und dort ist mir auch bewusst geworden, dass mich der Geruch an Pferdestall erinnert. Immer wieder dachte ich, dass der Pferdegeruch einer unserer Nachbarn herüberzieht – nur dass der Wind dafür aus der falschen Richtung kam …
Meine Freundin Silver sagt, sie findet etwas Sandelholz in Dasara, und Rosen, die aber etwas synthetisch anmuten. “It’s like a very jammy synthetic rose” sind ihre exakten Worte.
Neben der Stall-Note rieche ich balsamische Süße und eine eigenartige Frische, die ich inzwischen schon öfter in Räucherstäbchen wahrgenommen, aber keine Ahnung habe, worum es sich handeln könnte. Da ist auch ein floraler Ton enthalten und manchmal meine ich Silvers Rosen zu erkennen, vielleicht aber nur, weil ich danach suche.

Ich finde diesen Geruch nicht “die Nase beleidigend”, aber sie sind für mich definitiv nichts für Innenräume. Draußen, wo man den Geruch nicht permanent in der Nase hat – und vor allem der Nachgeruch nicht in Räumen und Kleidung hängen bleibt – kann ich mich mit ihm anfreunden. In homöopathischen Dosen, sozusagen.

Ich habe mir grade noch mal das Review auf Incense in The Wind durchgelesen. Auch Steve Pereira schreibt von Sandelholz und Rosen und ist recht begeistert. Also, liebes Dasara, “Es liegt an mir, nicht an dir.”
Wertung: 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert