Regenbogen Rauchfahne
Jeomra's NATUR PUR Zimt

Jeomra’s – Natur pur – Zimt

Georg Huber (Jeomra) ist Mitte 2023 auf Instagram auf mich aufmerksam geworden und hat mir Samples der (damals) gesamten Linie ihrer hauseigenen Räucherstäbchen angeboten, welche ich natürlich mit Freuden angenommen habe.

Zimt gibt es ab 9,90€ für 10 Stück, auch erhältlich sind Packungen mit 20 und 50 Stäbchen. Das macht im günstigsten Fall einen Stückpreis von ca. 78ct, wer 10 Stück kauft, zahlt 99ct pro Stäbchen.
Die Brenndauer ist mit 50-60 Minuten angegeben.

Zutaten: Ceylon Zimtpulver (bio), Buchenkohle aus Deutschland, Joss-Pulver, Waldhonig aus Deutschland, Zimtblätteröl, Cassiaöl (bio). Beschichtung außen: Zimtpulver (bio).

Zimt Räucherstäbchen werden von mir allzu häufig stiefmütterlich behandelt. Es ist eine Sorte, die ich mir selbst nicht kaufen würde, weil ich Zimt als Einzelduft für langweilig halte, aber wenn ich dann welche bekomme und probiere, mag ich sie normalerweise doch recht gern.

Jeomra’s Zimt sind, gelinde gesagt, fantastisch. Ich bin absolut beeindruckt davon, wie viel Tiefe und Komplexität in diesem “one-note Duft” steckt.
Zimt haben eine überraschend ausgeprägte moschusartige Note, die ich schon ansatzweise in anderen Räucherstäbchen entdeckt habe, aber nie so betont. Meine Vermutung ist, dass sich der Ceylon Zimt (der zwar weniger intensiv und “scharf” ist wie Cassia, aber dafür vielschichtiger und delikater) auf besondere Weise mit dem Waldhonig kombiniert. Im Nachgeruch tritt diese Weichheit noch mal besonders hervor und sie hält lange an.
Die Zimtrinde gibt dem Duft neben seiner wohlig warmen Würze außerdem einen holzigen Charakterzug. Teilweise erzeugt der Geruch bei mir außerdem eine leichte Assoziation zu Pfeifentabak.
Bei warmem Wetter hatte ich den Eindruck, dass der Duft etwas süßer rüberkommt, dann lässt er mich an Zimtschnecken denken. Heute liegt die Temperatur unter 10°C, es ist regnerisch, was in Zimt den eher holzigen, trockenen, aber puderig-weichen Aspekt zu betonen scheint.
Dazwischen spitzt immer wieder eine Cassia-typische Schärfe hervor, welche das Zimt-Bouquet komplettiert. Dieses Spiel zwischen Weichheit und Würze finde ich besonders interessant.

Die Komposition von Zimt wirkt perfekt ausbalanciert und rund. Ihr Duft ist beeindruckend facettenreich, aber immer warm und gemütlich. Das sind die besten Zimt Räucherstäbchen, die mir bisher untergekommen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert